Anzeige
CEBIT 2018
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >acatech - Deutsche Akademie
Logo acatech - Deutsche Akademie

acatech - Deutsche Akademie

Logo acatech - Deutsche Akademie
Messestand
Halle 12, Stand B63
Hallenplan öffnen
Standbeschreibung
Autonome Systeme aus der Produktion, dem Verkehrswesen, der unmittelbaren Wohnumgebung und der robotischen Weltraumexploration

Kontakt­daten

acatech - Deutsche Akademie
der Technikwissenschaften e.V.

3. Etage
Pariser Platz 4a
10117 Berlin
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 30 2063096 11

Ansprech­partner

Herr Ulf Hoffmann
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail senden
Herr Johannes Melzer
Referent des acatech Präsidenten
E-Mail senden
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Fakten

Unternehmensart
Verbände/Organisationen

Gründungsjahr
2008

Social Networks

Firmenprofil

acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften berät Politik und Gesellschaft und unterstützt die innovationspolitische Willensbildung wissenschaftsbasiert und gemeinwohlorientiert. Die Akademie verdeutlicht Chancen und Risiken technologischer Entwicklungen und setzt sich dafür ein, dass aus Ideen Innovationen und aus Innovationen Wohlstand, Wohlfahrt und Lebensqualität erwachsen.
acatech zeigt in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und der Deutschen Messe zahlreiche vernetzte autonome Systeme verschiedenster Hersteller aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen, etwa aus der Industrieproduktion, der Weltraumrobotik oder dem Wohnumfeld. Sie sehen Beispiele, wie Roboter sich zu flexiblen Helfern entwickeln und mit Menschen Hand in Hand arbeiten oder wie Züge und Schiffe in naher Zukunft selbständig zum gewünschten Ziel steuern.

Produkte

Premiere

Open Online Course Maschinelles Lernen

Ob Assistenzsysteme auf dem Smartphone oder Autopiloten in Fahrzeugen: meist steckt künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen dahinter. Ab 20. März 2017 bietet der kostenlose Online-Kurs von acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche ...weiterlesen

Ausstellerpressemitteilungen

21.03.2017

Autonome Systeme: Angela Merkel und Johanna Wanka nehmen Bericht des Hightech-Forums entgegen

Autonome Systeme machen selbstfahrende Autos, intelligente Roboter und vernetzte Infrastrukturen möglich. acatech Präsident Henning Kagermann hat gemeinsam mit Reimund Neugebauer, Ko-Vorsitzender des Hightech-Forums und Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, auf der CeBIT den Bericht des Fachforums Autonome Systeme an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesforschungsministerin Johanna Wanka übergeben. Der Bericht analysiert die Chancen Deutschlands und möchte zugleich die gesellschaftliche Debatte anstoße... weiterlesen

17.03.2017

Vernetzte Autonome Systeme: Standbeschreibung der Exponate (Teil 3)

Exponat 7: Siemens AG / Schunk GmbH & Co KG: Autonome Entscheidungsfindung in der Produktion Die Idee: Weiterentwicklung des Geschäftsmodells „FABRIK“ in flexiblere, wandlungsfähigere und agile Produktions- und Logistikstrukturen. Autonome Systeme kennen ihre Fähigkeiten und ihren eigenen Zustand, können zwischen unterschiedlichen Handlungen auswählen, interagieren mit der realen Welt, nehmen ihre Umgebung wahr, bewältigen sich ändernde Situationen, arbeiten mit digitalen Zwillingen und koord... weiterlesen

16.03.2017

Vernetzte Autonome Systeme: Standbeschreibung der Exponate (Teil 2)

Exponat 4: Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB): Bodenfahrzeug Quanjo & Autonomer Bagger IOSB.BoB Die Idee: Im Katastrophenfall sollen Rettungskräfte schnell ein Lagebild und Hinweise auf gefährdete Menschen erhalten. Autonome Roboter können die hierfür benötigten Informationen sammeln und darüber hinaus Kontaminationen und Gefahrstoffe beseitigen, ohne dass Menschen die Gefahrenzone betreten müssen. Eine große Bandbreite mobiler Roboter deckt die Anford... weiterlesen

16.03.2017

Vernetzte Autonome Systeme: Standbeschreibung der Exponate (Teil 1)

Exponat 1: Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) / Universität Bremen: Weltraumrobotik – Autonomer Schreit- und Fahrrover SherpaTT und Mikro-Rover Coyote III Die Idee: Im Projekt FT-Utah (Field Trials Utah) testeten das Robotics Innovation Center des DFKI und die Universität Bremen Ende 2016 verschiedene Robotersysteme im Rahmen einer vierwöchigen Feldtestkampagne. Gemeinsam mit einer in Bremen stationierten Kontrollstation simulierten die Roboter in der marsähnlichen ... weiterlesen

23.02.2017

Zukunft der Robotik: Gemeinschaftsstand Vernetzte Autonome Systeme von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden. Roboter werden in Zukunft immer selbstständiger und vernetzter. S... weiterlesen

23.02.2017

acatech fordert eine nationale Bildungsoffensive Industrie 4.0

In ihrer heute erschienenen acatech POSITION „Kompetenzen für die Industrie 4.0“ warnt die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften vor einer doppelten digitalen Kluft: Diese öffnet sich einerseits zwischen hoch- und niedrigqualifizierten Beschäftigten und andererseits zwischen großen und kleineren Unternehmen. Deutschland braucht deshalb eine nationale Bildungsoffensive Industrie 4.0. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka: „Das Management muss Abschied nehmen von der Feinsteuerung von Organisationsab... weiterlesen

23.02.2017

Studie Industrie 4.0 im globalen Kontext: So kann die internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit gelingen

Wie eine internationale Zusammenarbeit in der Industrie 4.0 aussehen kann, analysiert acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften in der heute veröffentlichten Studie „Industrie 4.0 im globalen Kontext: Strategien der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern“. Die Studie wird heute in München auf einer gemeinsamen Konferenz von Münchner Kreis und acatech vorgestellt. Sie beleuchtet auf Basis von Experteninterviews in Deutschland, China, Japan, Südkorea, Großbritannien und den USA, an welchen S... weiterlesen

23.02.2017

Studie Neue autoMobilität: Wie Deutschland die Mobilitätswende gelingt

In ihrer Studie „Neue autoMobilität“ legt acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften eine Roadmap vor, die zeigt, wie der Straßenverkehr bis 2030 vernetzt, automatisiert und damit sicherer und fließender werden kann. Anhand konkreter Anwendungsfälle zeigt die Expertengruppe, welcher Nutzen durch automatisiertes Fahren für die Gesellschaft möglich ist. Deutschland müsse deshalb in Infrastruktur und Forschung investieren, aber auch Testfelder im heutigen Straßenverkehr etablieren. Rainer Bomba, Staa... weiterlesen

23.02.2017

MOOC zum Maschinellen Lernen startet am 20. März 2017: Anmeldung ab sofort möglich

Maschinelles Lernen ist im Alltag angekommen. Assistenzsysteme auf dem Smartphone nutzen ebenso maschinelles Lernen wie Autopilotfunktionen in einem Fahrzeug. Statt alle Schritte der Wissensverarbeitung manuell zu kodieren, werden Lernmethoden programmiert. So erkennen Maschinen Strukturen von selbst und lernen ständig dazu. Das Maschinelle Lernen gewinnt aktuell für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft erheblich an Bedeutung. acatech und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelli... weiterlesen

23.02.2017

Akademien legen Handlungsempfehlungen zur Additiven Fertigung vor

Additive Fertigung wird die industrielle Produktion an vielen Stellen ergänzen, muss dafür jedoch weiterentwickelt werden. Zu diesem Ergebnis kommen acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften in einer gemeinsamen Stellungnahme. Die 13 Handlungsempfehlungen zielen auf eine bessere Koordination der Forschung, höhere Datensicherheit und eine Verbesserung des Technologietransfers in die Pra... weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.